fbpx

Mehr als 100 Menschen arbeiten für dieses einheimische Unternehmen aus dem Home-Office

Gocloud.group facebook logo
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

In einer Zeit, in der viele die momentane wirtschaftliche Lage nutzen um in westeuropäische Länder auszuwandern, gibt es Unternehmen die genau das Gegenteil tun – sie bringen Unternehmen aus Europa in unser Land.

Eins davon ist die GoCloud.group, die gleichzeitig auch das größte BPO-Unternehmen in Südosteuropa mit Hauptsitz in Serbien und Bosnien und Herzegowina ist. Sie beschäftigen mehr als 100 Menschen, und interessant – sie arbeiten alle im Home-Office!

Wie dieses Arbeitssystem funktioniert, was genau sie tun und wie zufrieden sie mit den Bedingungen sind, haben wir von Nataša Vranješ erfahren, einer der Mitarbeiterinnen die ganz zufällig zu GoCloud gekommen ist:

„Ich habe ihren Beitrag auf Facebook gesehen und aus Neugier eine Anfrage geschickt. Ehrlich gesagt, hatte ich nicht erwartet, dass ein so ernsthaftes Unternehmen dahintersteckt.“

Nataša ist in Zürich geboren, in der Schweiz, wo sie bis 2008 gelebt hat. Dies half ihr natürlich, eine der Grundvoraussetzungen für diesen Job zu meistern – Deutschkenntnisse:

„Als ich gesehen habe, dass sie Stellen für den deutschsprachigen Raum anbieten, konnte ich nicht anders, als es zu versuchen. Das ist mein erster solcher Job und ich bin sehr positiv überrascht“, betont sie.

Agenten empfangen Kundenanrufe aus dem deutschsprachigen Raum, und je nach Kampagne sind ihre Aufgaben unterschiedlich. Jeder von ihnen durchläuft eine gewisse Ausbildungszeit, die auch bezahlt ist:

„Als ich mit dem Training anfing, hatte ich Angst davor, wie viele Informationen wir gleich zu Beginn erhalten haben. Es ist dennoch alles mit Hilfe von großartigen Mentoren zu meistern. Es ist auch wundervoll, wie jeder bereit ist, zu helfen. Großartig ist auch, dass die Mentoren mit dabei sind, wenn man das erste Mal in der Line ist.

Man fühlt sich sicherer, wenn man weiß, dass sie anwesend sind, und einem jederzeit helfen können. Sie haben uns jeden Schritt freundlich erklärt. Sie erklären uns wortwörtlich sogar, wie wir uns vorstellen sollen“, betont Natasa und fügt hinzu:

„Jeder Schritt, wie etwas bearbeitet und schriftlich archiviert werden soll, und das ist sehr wichtig. Der Hauptteil des Trainings dauert ca. 2 Wochen, obwohl das Training eigentlich niemals aufhört. Es gibt immer wieder etwas Neues und dann organisieren sie Schulungen, damit uns die Arbeit leichter fällt und um die Qualität zu steigern.“

Eines der Hauptvorteile der Arbeit bei GoCloud.group ist die Arbeit im Home-Office, sowie flexible Arbeitszeiten, die sie selbst kreieren:

„Ich versuche 25 Stunden pro Woche zu arbeiten. In einigen Wochen mehr, in anderen weniger. Mir gefällt der Job, und es ist mir ein Vergnügen für GoCloud zu arbeiten. Da ich im Homeoffice arbeite, habe ich mehr Zeit für die Kinder und für mich selbst. Ich organisiere mich so, dass ich meine Stundenanzahlt erreiche, und am Ende auch Zeit für ein Privatleben habe“, gibt Nataša an, die wegen diesen Vorteilen GoCloud auch anderen empfehlen würde:

„GoCloud würde ich jedem empfehlen, der nicht zur Arbeit fahren und sich seine Arbeitszeiten selbst einteilen möchte. Dann ist das der richtige Job für sie. Hier arbeitet man im Home-Office und die Kollegen sind wunderbar. So viele positive Menschen an einem Ort, dass es schwierig ist, sie so irgendwo anders zu finden. Wer auch immer sich für GoCloud entscheidet zu arbeiten, wird es nicht bereuen, und wir sind da um jedem zu helfen und entgegenzukommen,“, betonte Nataša am Ende des Gespräches.

Wenn ihr auch Deutsch sprecht, und ein Teil der GoCloud.group werden möchtet, dann werft einen Blick in ihre Bedingungen und bewerbt euch *hier*

Neueste Kommentare

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.