fbpx

Nearshoring vs. Offshoring – was ist zu wählen?

Gocloud.group facebook logo
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Outsourcing kann für viele Unternehmen in Form von Off- oder Nearshoring die Geheimsoße des digitalen Erfolgs sein. Um den Wert des Outsourcings in vollem Umfang zu nutzen, sollte man jedoch wissen, was und wann man auslagert.

Was ist Offshoring?

Unter Offshoring versteht man die Verlagerung von Geschäftsprozessen in ein anderes Land, das weiter entfernt ist als die Länder des Nearshoring. Diese Art des Outsourcings eignet sich am besten für Unternehmen, die ein schnelles Geschäftswachstum durch Kostensenkung anstreben.

Die Vor- und Nachteile des Offshoring

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr derzeitiges Personal die Arbeitslast nicht bewältigen kann, erscheint es logisch, mehr engagierte interne Mitarbeiter einzustellen. Aber die Einstellung eines internen Teams ist in der Regel teurer, als es sich manche Unternehmen leisten können. Dann wenden sie sich dem Offshoring zu.

Welche weiteren Vorteile gibt es außer den geringeren Kosten? Gibt es irgendwelche versteckten Fallstricke? Werfen wir einen genaueren Blick auf die Vor- und Nachteile, auf die Sie stoßen könnten.

VORTEILE

  • Kostengünstige Arbeitskräfte. Unternehmen können Fachkräfte ins Ausland verlagern, um ihre Betriebskosten zu senken. Durch die Einstellung von Arbeitskräften in entfernten Märkten können mittlere und große Unternehmen Lohnkosten einsparen oder ihr Personal aufstocken, ohne die Lohnkosten zu erhöhen.
  • Großer Talentpool. Ausgelagerte Teams sind nicht weniger gut ausgebildet als Talente, die in Ihrem Gebiet leben.
  • Steuervorteil. Durch Offshoring können Unternehmer weniger Steuern zahlen, indem sie einen Teil ihres Geschäfts ins Ausland verlagern und so ihr Einkommen erhöhen.

NACHTEILE

  • Kommunikationsprobleme. Entfernte Teams haben einen anderen kulturellen Hintergrund, was eine klare und effektive Kommunikation erschweren kann. Daher müssen Sie die Sprache fließend beherrschen und mit den Gepflogenheiten vertraut sein, oder Sie sollten jemanden suchen, der Ihre kulturellen Werte gut kennt.
  • Sicherheitsrisiken. Die Weitergabe vertraulicher Informationen und Unterlagen ist riskant, aber ein wesentlicher Bestandteil des Outsourcing-Prozesses. Sie sollten sich Gedanken über die Datensicherheit machen und darüber, wie Sie die Transparenz in Ihrer Partnerschaft aufrechterhalten wollen.

Was ist Nearshoring?

Nearshoring ist eine Variante des Offshoring, die in einem Gebiet stattfindet, das höchstens drei Zeitzonen von Ihrem Büro entfernt ist. Der Bedarf an Nearshoring ergibt sich aus dem Wunsch eines Unternehmens, Unterstützung von einem Partner in unmittelbarer Nähe zu erhalten. Im Gegensatz zum Offshoring ermöglicht Nearshoring eine effektive Verbindung zwischen einem Outsourcing-Unternehmen und dem Kunden, da beide mit weniger Zeitzonenproblemen konfrontiert sind.

Südeuropa ist bekannt für die Bereitstellung von IT-Personal, die Auslagerung von IT-Projekten, IT-Outsourcing-Beratung und bietet viele Vorteile des Nearshore-Outsourcing. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren!

Die Vor- und Nachteile des Nearshoring

Wenn Sie ein Start-up oder ein kleines Unternehmen leiten und Outsourcing ausprobieren möchten, bevor Sie sich für Offshoring entscheiden, könnte Ihnen die Idee des Nearshoring gefallen.

VORTEILE

  • Nahe gelegene Zeitzone. Die geografische Nähe ermöglicht es Unternehmen, bei Bedarf persönliche Treffen abzuhalten und durch kontinuierliche Kommunikation effektive Arbeitsbeziehungen aufzubauen.
  • Kulturelle Kompatibilität. Nearshoring minimiert das Risiko kultureller und sprachlicher Barrieren und bietet ein günstiges Umfeld für eine produktive Interaktion.

NACHTEILE

  • Höhere Kosten. Im Vergleich zum Offshoring können Nearshoring-Dienste etwas teurer sein, insbesondere wenn Sie an den neuesten Innovationen in der Branche interessiert sind.
  • Schlechte Auswahl. Nicht jeder Standort ist reich an Talenten. Während einige Länder als die am besten geeigneten Länder für die Suche nach qualifizierten und erschwinglichen Arbeitskräften anerkannt werden, kann es an anderen Orten an Talenten mangeln, so dass sie für Nearshoring-Aktivitäten unerwünscht sind.

Was sollten Sie wählen? Offshoring oder Nearshoring?

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob der Unterschied zwischen Offshoring und Nearshoring nur in der Entfernung liegt. Aber in unserer digitalen Welt sollte die räumliche Nähe nicht der entscheidende Faktor sein, wenn es darum geht, welche dieser Outsourcing-Methoden in Betracht zu ziehen. Zunächst müssen Sie Ihre Prioritäten klar definieren und festlegen, was Sie mit der Aufnahme neuer Mitarbeiter in Ihr Team erreichen wollen. Was erwarten Sie? Sind es die niedrigsten Kosten, der geringste Aufwand oder ein Gleichgewicht aus allem?

Erst wenn Sie eine klare Vorstellung von der Verantwortung, den Aufgaben und den erforderlichen Fähigkeiten Ihrer künftigen Mitarbeiter haben, können Sie entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen wollen. Und wenn Sie noch Fragen zum Thema Outsourcing haben, zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen zu kontaktieren.

Ressourcen:: skeliacomputools.

Neueste Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.